Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > green-ivf startet wissenschaftliche Studie

green-ivf startet wissenschaftliche Studie

green-ivf startet eine wissenschaftliche Studie zur Weiterentwicklung des Fertilitätsarmbandes Ava (ovulation tracker (https://www.avawomen.com/de/)). Für unsere Kinderwunschpatientinnen können wir eine Teilnahme möglich machen.

Geeignet sind alle Patientinnen, die ein Zyklusmonitoring für einen Verkehr zum Optimum durchführen lassen. Das Zyklusmonitoring beinhaltet mindestens 3 US-Untersuchungen mit Hormonbestimmung vor dem Eisprung und 1 US mit Hormonbestimmung nach der Ovulation. Nachts wird im gesamten Zyklus zusätzlich das Armband getragen, das u.a. die Körpertemperatur, das Schlafmuster, Atem- und die Herzfrequenz zur Vorhersage des Eisprunges aufzeichnet. Die Daten werden streng pseudonymisiert von uns ausgewertet und später an Ava (Sitz i.d. Schweiz und Kalifornien, USA) weitergegeben. Dabei wird genauestens auf die Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen geachtet. Werden zwei Zyklen vollständig dokumentiert, darf unsere Patientin das Armband behalten. Aus formalen Gründen ist die Studienteilnahme nur für “alte” und ggf. “neue” Patientinnen möglich, die zu einer Kinderwunschbehandlung zu uns kommen und ist zunächst auf 50 Patientinnen begrenzt. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.